Treffpunkt für unsere August-Exkursion war der Parkplatz bei der Burg Seeberg (zw. Franzensbad und Asch), die Ende des 12. Jh. erbaut und in den letzten Jahren restauriert wurde. Doch war nicht sie der Grund für unser Treffen, sondern der nahegelegene Nadelmischwald, der mit Kiefern, Lärchen, Fichten und zum größten Teil einem gesunden Unterwuchs eine Vielfalt an Pilzen erwarten ließ.

Die elf Teilnehmer konnten in zwei Stunden 69 Pilzarten sammeln und bestimmen.

Ein Rundgang nach dem Mittagessen bescherte eine Menge beindruckend großer Riesenboviste.

von Brigitte Gerischer

<<< Zurück