Exkursion Mai 2013 in das Mittlere Vogtland

 

Den 17 Mitgliedern der VAM und zwei Gästen der Zwickauer Mykologen war der letzte angenehm trockene Tag vor dem „großen Regen“ mit Kälte am letzten Mai-Wochenende zu ihrer Exkursion in eines der schönsten und romantischsten Täler des Vogtlandes beschieden. Vom Parkplatz der Barthmühle führte sie der Weg unter der Elstertalbrücke hindurch in eine geobotanisch sehr beeindruckende Natur rechts der Weißen Elster aufwärts. Links erhob sich das NSG Vogtländische Schweiz mit steilen, naturbewachsenen Diabasfelsen, deren pflanzliche Vielfalt auch viele interessante Pilzfunde versprach. Kundige Mykologen entdeckten mit geübtem Blick an Totholz, an Pflanzen und im Laub weniger bekannte Pilze. Nach dem Mittagessen beim „Lochbauer“, einem typischen, geschlossenen fränkischen Dreiseithof führte der Weg links der Elster zurück zur Barthmühle. 68 Pilzarten (überwiegend Ascomyceten, Porlinge, Phytoparasiten) wurden während der 4-stündigen Exkursion erfasst. Sie werden ebenso, wie noch einige zu bestimmende Arten, in das Kartierungsprogramm Mykis einfließen.

 

files/vam_files/Fotos_Inhalt/Unbenannt-21.jpg

 

von Lothar Roth

<<< Zurück