Mikroskopier–Praktikum der VAM 2017

In diesem Jahr trafen sich die Mitglieder der VAM bereits am 25.März zum Mikroskopieren wieder in der Oberschule Oelsnitz.
Diesmal stand dieses Praktikum unter einem besonderen Motto: es sollte sich mit den neuen hochwertigen Labor-Mikroskopen, die das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie für wissenschaftliche Zwecke angeschafft hatte, vertraut gemacht werden. Besonders das Messen von mikroskopischen Strukturen, z. B. Sporen, musste ausgelotet werden. Die Mikroskope wurden pünktlich von einem Mitarbeiter des Landesamt, Herrn Dr. Gericke aus Freiberg nach Oelsnitz gebracht.
Die Leitung hatte wieder Dr. Heinrich Dörfelt, Wissenschaftler und Begründer der organisierten mykologischen Tätigkeit im Vogtland. Zu Beginn bat er alle Teilnehmer zu den ausgelegten Pilzen und die Finder zum Vorstellen ihrer Funde im zeitigen Frühjahr. Dabei verwies er bei jeder Art auf mikroskopische Details, so dass anschließend jeder selbständig arbeiten konnte. Dr. Dörfelt war dann ständig von Platz zu Platz unterwegs, um Präparate im Mikroskop zu begutachten, beim Einstellen der neuen Mikroskope zu helfen und das Ausmessen mit dem Okularmikrometers mit Hilfe eines Objektivmikrometers bei den einzelnen Mikroskopen festzustellen.
Die Zusammenkunft brachte allen Beteiligten wieder einen Auftrieb, sich mit den nicht einfachen Praktiken des Mikroskopierens, das mitunter die einzige Möglichkeit ist, eine Art sicher zu bestimmen, vertraut zu machen und sich selbst diesbezüglich etwas zuzutrauen.

von Brigitte Gerischer

<<< Zurück